Inhaltsverzeichnis


Verfall: 19. Februar

Hugo Boss

Der Hersteller exklusiver Herrenmode aus dem schwäbischen Metzingen wird von einem Finanzinvestor beherrscht. In Krisenzeiten gibt das dem Aktienkurs –theoretisch – einen gewissen Halt. Trotzdem — die Aktie wurde 2015 noch zu 120 € gehandelt; ihr Preis sank 2015 zunächst auf 60€ und danach im Zuge der Corona-Pandemie auf knapp über 20 €.

Inzwischen gehört der Wert zu den Performanceschlußlichtern auf den deutschen Kurstafeln. Das Unternehmen schüttet nur eine sporadische Dividende aus uns schreibt tiefrote Zahlen. Trotzdem: die Hoffnung auf eine Rückkehr der Menschen an ihre Büroarbeitsplätze begründet auch bei der Hugo Boss moderate Kursanstiege.

-----------------------------------------------------------------------------------
Verkauf:         10.12.2020     |  Option:         Put
Preis:           0.90          |  Strike:         25 
-----------------------------------------------------------------------------------
Marktpreis BOSS: 27.20         |  Volatilität:    40 % 

Die Position wurde konservativ mit einem Strike etwa 10 Prozent unterhalb des Marktpreises eröffnet. Im weiteren Verlauf touchierte der Marktpreis nur am 13. Januar intraday das Strikeniveau des verkauften Put.

Kursverlauf der Hugo Boss Aktiewährend der Haltedauer der Option

Die implizite Volatilität betrug zum Verkaufszeitpunkt der Option bei 40 %, sie lag damit deutlich über der des Gesamtmarktes (ca. 23 %). Dies schlägt sich in einem signifikanten Preisaufschlag für die Option nieder.

-----------------------------------------------------------------------------------
Abschluß          19.2.2021      |  Status:   wertlose Ausbuchung              
Preis:                 
-----------------------------------------------------------------------------------
Marktpreis BOSS:    29                
-----------------------------------------------------------------------------------
Kennzahlen:      Marginanforderung: 250         (theor. Investment: 2 500 )
                 Prämieneinnahme:    90 
                 Haltedauer:        71 Tage               
                 ROI:               52.9 %       ROI:   2.77 %  (14.1 % p.a.)       

Fazit: Dieser Stillhaltertrade verlief Bilderbuchmäßig. Der Ertrag war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.


STMicroelectronics

Das Setup wurde im Wochenbericht 50/20 ausgerollt:

STMicroelectronics (früher Thomson Semiconducteurs), ist ein in den Niederlanden gelistetes Unternehmen, das in den Länderindizes MIB 30 (Italien) und CAC 40 (Frankreich) enthalten ist und seinen Firmensitz in Genf hat. Das Unternehmen stellt SpezialChips her, z.B. für Überwachungskameras und die Autos der Zukunft. Die Geschäftsentwicklung ist dynamisch. Allein seit März 2020 hat das Unternehmen vier Firmenzukäufe abgeschlossen.

Auf Jahressicht ist der Aktienpreis um 30 Prozent gestiegen.

In der ersten Dezemberwoche sprach das Management eine verklausulierte Gewinnwarnung aus: Man könnte nicht ausschließen, negativ vom sino-amerikanischen Handelskrieg betroffen zu sein. Daraufhin sank der Aktienpreis um mehr als 10 Prozent.

Abb: Aktienpreisverlauf der STMicroelectronics

Der Wert weist eine implizite Volatilität von 40 Prozent aus. Dies ist rückblickend ein Durchschnittswert. Nur unmittelbar vor dem Preisrutsch war die Volatilität mit 31 % signifikant niedriger.

Der Marktpreis schwankt entsprechend. Ein Blick auf die Preisentwicklung zeigt, dass man jederzeit eine Handelsspanne von 3 Euro nach oben und unten antizipieren muss.

Bei einem Marktpreis von knapp unterhalb von 30 € wurde eine Stillhalterposition eröffnet. Falls die Aktie im Februar weniger als 27 Euro kostet, also weitere 10 Prozent weniger wert ist, sind wir bereit, den Titel für 27 Euro zu kaufen. Das Recht, uns die Aktie zu diesem Preis zu veräußern, konnten wir für 1,10 € veräußern. Der effektive Kaufpreis der Aktie wäre also 25,9 €.

Das erschien attraktiv.

-----------------------------------------------------------------------------------
Verkauf:           10.12.2020     |  Option:         Put
Preis:             1.10          |  Strike:         27 
-----------------------------------------------------------------------------------
Marktpreis STM:    30            |  Volatilität:    40 % 

Die Volatilität war bei der Positionseröffnung noch hoch. Im weiteren Verlauf sank diese auf 35 Prozent.

Kursverlauf der STMicroelectonics Aktie während der Haltedauer der Option

Die Spekulation auf keine Trendwende war erfolgreich. Der Abverkauf vor der Positionseröffnung bildete tatsächlich das Preisminimum. Der Ertrag war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

-----------------------------------------------------------------------------------
Abschluß            19.2.2021      |  Status:   wertlose Ausbuchung              
Preis:                 
-----------------------------------------------------------------------------------
Marktpreis STM:      34                
-----------------------------------------------------------------------------------
Kennzahlen:      Marginanforderung:   270        (hypoth.) Investment: 2 700 
                 Prämieneinnahme:     110 
                 Haltedauer:        71 Tage               
                 ROI:                40.8 %       ROI:       4.07 % ( 20.1 % p.a.)        

Fazit: Spekulativ aber ertragreich und trotzdem ein konservatives Setup.